einen Adventskranz selber binden


Die Tradition des Adventskranzes gehört zum Advent einfach dazu. 
Mit ihm zieht Vorfreude auf Weihnachten ein. 



Deswegen habe ich mich letztes Wochenende ans Werk gemacht und mir einen Kranz
selber gebunden.



Wie ich den Kranz gebunden habe, könnt ihr HIER nachlesen.




Ich wünsche euch einen gemütlichen Abend,

♥♥♥
alle liebe,
Yvonne




Kürbiskern-Biskuitrolle mit gewürzter Blaubeerfüllung



Kurz bevor das Adventbacken los geht, gibt
es heute nochmal etwas herbstliches. 




Allerdings schmeckt die Biskuitrolle nicht nur im Herbst .... :-).



Kürbiskern-Biskuitrolle mit gewürzter Blaubeerfüllung

5 Eier-Gr. L
90 g Backzucker
1 Päckchen Vanillezucker
65 g gemahlene Kürbiskerne
45 g Mehl 
1 TL Backpulver
 1 TL Bio-Zitronenabrieb

Gewürz-Blaubeeren:
200 g. Blaubeeren (TK oder frisch)
2 EL Zucker
1 Zimtstange
3 angedrückte Kardamomkapseln
1-2 TL Speisestärke


Creme: 
4 Blatt Gelatine
150 gr. Sahne
1 Pck. Bourbon-Vanillezucker
250 gr. Mascarpone 
50 gr. Zucker 


Für den Biskuit:
Ein Blech ( 40 auf 30 cm) mit Backpapier auslegen.

Eier trennen. Eiweiß steif schlagen. Eigelb mit Zucker und Vanillezucker cremig rühren.
Zitronenabrieb unterrühren, ebenfalls gemahlene Kürbiskerne, Mehl mit Backpulver.
Eiweiß unterheben und die Masse auf dem Backblech glatt streichen.
Bei 180 Grad (vorgeheizt) ca. 8 - 10 min. backen. Mit einem Holzstäbchen testen, ob der Teig schon durch ist. 

 Den Teig sofort auf ein feuchtes Geschirrtuch, das dünn mit  Zucker bestreut wurde,
stürzen. Das Backpapier abziehen, die Enden des Tuches einschlagen und den Teig
aufrollen. Mit einem Pürierstab fein pürieren und auskühlen lassen.
 
 
Für die Blaubeeren:
Beeren in einen Topf geben. Zucker und Gewürze hinzufügen und alles
3-4 min. köcheln lassen. Gewürze entnehmen,
Speisestärke mit etwas Wasser glatt rühren und zu den Blaubeeren geben.
Alles gut umrühren und noch einmal ganz kurz aufkochen lassen.
Vollständig abkühlen lassen.

Für die Creme:
Gelatine nach Packungsanweisung einweichen lassen.
Sahne mit Vanillezucker steif schlagen.
Mascarpone mit den restlichen Zutaten cremig rühren.
Gelatine in einem kleinen Topf erhitzen und in die Mascarponecreme rühren. Abgekühlte
Beeren dazugeben und nochmals verrühren.
Sahne unterheben. Alles gut vermengen.
 
 
 
 
Frohes Backen!
 
 
♥♥♥
Alles liebe,
Yvonne
 
 
 
 

Apfelkuchen mit Marzipan


Heute gibt es einen leckeren Apfelkuchen mit winterlichen Gewürzen und Aromen.
Auch wenn erst Herbst ist ... :-).


Das Rezept habe ich etwas abgewandelt von DIESEM Rezept.


Apfelkuchen mit Marzipan
{für eine Springform ca. 20 cm Durchmesser}


2 mittelgroße Äpfel
100 g. Marzipan
220 g. Butter
  100 g. Zucker
3 Eier - Gr. L
  Mark von 1 Vanilleschote
100 g. gemahlene Mandeln
250 g. Mehl
1 TL Backpulver
1 TL Zimt
50 ml Milch
4 Tropfen Rumaroma

Apfel waschen, vierteln, Kerngehäuse entfernen und grob reiben. Marzipan mit der Küchenreibe ebenfalls grob raspeln. 
Butter mit Zucker schaumig schlagen.
Eier zugeben und cremig rühren.
  Marzipan und das Mark der Vanilleschote zugeben.
Mandeln, Mehl, Backpulver und Zimt mischen und in den Teig rühren.
Milch zugeben und Rumaroma zugeben und nochmal alles kräftig schlagen.
Zum Schluss die Äpfel unterheben.
Ein Backform mit Backpapier auskleiden oder mit Butter einfetten.
Teig einfüllen.
Im vorgeheizten Backofen Unter-/Oberhitze bei 180 Grad ca. 40-45 min. backen.
Abkühlen lassen.



Einen Guss aus 150 g. Puderzucker und 3 EL frisch gepresstem Orangensaft
anrühren und über dem kalten Kuchen verteilen.







Passend zur herbstlichen Jahreszeit bzw. auch schon für den Advent, findet
ihr HIER die allerschönste Deko. Wie meinen weißen Kürbis und die edlen Marmorplatten mit Goldrand.
 Also, einfach einmal bei Wohnidee24 vorbeischauen :-).






Bezugsquellen:
Marmorplatten, Kürbis weiß/gold: Wohnidee24


Ich wünsche euch schon einmal ein wunderschönes Wochenende,

♥♥♥
alles liebe,
Yvonne